2009-09-01

iPhone Prepaid Datenplan für USA Reisen - Take Two

Im April hatte ich beschrieben, wie man ein iPhone ohne Simlock in den USA betreibt und teuere Internet Roaming Kosten vermeidet. Ich nutze neben einem dt. T-Mobile iPhone 3GS auch ein von Haus aus simlockfreies italienisches iPhone 3GS. Auf Reisen ist es unerläßlich, das iPhone per Prepaid Karte zu betreiben. Das geht überall ohne Probleme, ich habe in den letzten Monaten in Shanghai, Peking, Taipeh und Sydney jeweils mit Prepaid Karten Internet Zugang mit dem iPhone gehabt - nur in USA ist das leider nicht so einfach. Die Amerikaner lieben sündhaft teure Monatstarif mit tausenden Inklusivminuten. Daher erscheinen Amerikanern die iPhone Monatstarife von AT&T in USA auch nicht so teuer.

Im April brachte ich den T-Mobile USA Pay-As-You Go Tarif mit Internet zum Laufen. Nur leider scheine ich nicht der einzige zu sein: T-Mobile USA hat den EDGE Internetzugang mit dem iPhone mittlerweile großteils blockiert, so geht u.a. Zugang auf Port 80 (Websites) nicht mehr. Es gibt aber einen Weg, diese Blockade zu umgehen, nämlich indem man VPN nutzt. Die Ports für L2TP-VPN (nicht für PPTP!) sind weiterhin offen.

Auf einer USA Reise habe ich das vor kurzem ausprobiert. Mit meinem VPN Firmenaccount hat es auf Anhieb funktioniert. Man muss einfach vor dem Surfen mit dem iPhone VPN einschalten und kann weiterhin wie gehabt für $1 unlimitiert mit dem iPhone online gehen.

Ich kann mir vorstellen, dass nicht alle so auf einen VPN Account haben oder wissen, wie man diesen einrichtet. Es gibt im Internet Dienstleister, die VPN Zugänge zur Verfügung stellen. Ich habe das vor Ort mal mit einem der Anbieter, AliveVPN, durchgetestet. Die Auswahl für AliveVPN erfolgte rein zufällig durch googlen, ich habe keinerlei Ahnung, ob dieser Anbieter wirklich gut ist oder nicht - es ging mir nur um ein Proof of concept für jedermann, da ich selbst ja den VPN Firmen Zugang von equinux nutzen kann.

Es gibt verschiedene Tarife bei AliveVPN, je nach Nutzung. Ich habe testweise für $10 einen Monatszugang mit 1GB Traffic ("Purchase PPTP/L2TP VPN account with Dynamic Dedicated IP") gekauft: http://alivevpn.com/purchase_vpn_account

Nachdem man die Anmeldedaten per E-Mail bekommen hat, macht man folgende Einstellungen auf dem iPhone:

Einstellungen > Allgemein > Netzwerk > VPN und dann "VPN hinzufügen"

"L2TP" Tab oben auswählen und Felder befüllen mit

Beschreibung: Alive VPN
Server: (Siehe Alive E-Mail, heißt dort VPN Server IP)
Account: (Siehe Alive E-Mail, heißt dort "User name")
RSA-SecurID: AUS
Shared Secret: AiS-AliveProxy-VPN
Für alle Daten: EIN

Danach oben rechts auf "Sichern" drücken.

Das war's. Vor Surfen/Mailen/Google Maps Nutzung usw, einfach das VPN einschalten, über Einstellungen > VPN > EIN

Wie hoch sind die Kosten? Weiterhin die $1 am Tag für T-Mobile USA zuzüglich VPN Kosten, im oben beschriebenen Fall $10 für 30 Tage. Nach dem Kauf der T-Mobile Karte nicht vergessen, den Tarif auf Sidekick umzustellen (Man registriert sich online unter http://my.t-mobile.com. Dort führt man dann einen Tarifwechsel durch: "My Account > Change Plan". Man wählt den Plan "Sidekick". Tarif nach der Abreise wieder zurückstellen, da er $1 am Tag kostet)

Solltet Ihr bessere VPN Anbieter finden, bitte gerne als Kommentar posten.

Übrigens funktioniert über T-Mobile USA auch wunderbar Tethering mit dem iPhone. Allerdings muss der Mac selbst eine VPN Verbindung aufbauen, er kann das VPN auf dem iPhone nicht mitnutzen. Ich habe testweise mit VPN Tracker eine IPsec Verbindung in unser Office aufgebaut - ohne Probleme.

149 comments:

  1. Toll, ich hoffe das klappt bei mir in einer Woche. Eine Internet-Verbindung würde uns wirklich weiterhelfen bei unserem U.S.-Trip. Ist für VPN denn WLAN nötig? Mein WI-FI auf dem iPhone ist nämlich kaputt. Ich hoffe, dass das nicht das K.O. ist.

    ReplyDelete
  2. Ich habe letzte Woche auch versucht das Problem über eine VPN Verbindung zu lösen. Dazu habe ich zwei kostenlose Anbieter benutzt: Hotspotshield.com und ItsHidden.com. Bei beiden funktionierte VPN über WLAN (Konfigurationsfehler ausgeschlossen), aber leider nicht über T-Mobile mit Sidekick Plan oder "Pay as you go" Plan. Ich war in NY und in Florida unterwgs. Jürgen

    ReplyDelete
  3. @ Jürgen Die beiden kostenfreien Lösungen gehen nicht, da die PPTP nutzen und nicht L2TP. Die von mir beschriebene Lösung funktioniert und $10 ist IMHO nicht die Welt.

    ReplyDelete
  4. Eine ebenfalls günstige Alternative scheint AT&T zu sein:

    SIM Karte (New ATT/Cingular Prepaid SIM Card 3G AT&T *UNACTIVATED*) über Ebay 16 Euro mit Versand.

    Oder im AT&T Shop USA mit Nokia 2610 Prepaid $14.99 ($.25 Simple Plan).

    Dazu die 100MB Datenoption für $19.99:
    http://www.wireless.att.com/cell-phone-service/cell-phone-plans/prepaid-feature-packages.jsp
    und per Telefon (611 wählen) aktivieren.

    Macht zusammen 25 - 30 Euro, also bei durchschnittlicher Reisedauer 1-2 Euro pro Tag.

    Jürgen

    ReplyDelete
  5. @ Jürgen Selbst getestet oder nur vom Hörensagen?

    ReplyDelete
  6. @ Till

    Laut AT&T Homepage:

    http://www.wireless.att.com/cell-phone-service/cell-phone-plans/pyg-cell-phone-plans.jsp

    Leider konnte ich es selbst aber nicht mehr testen. Aber vielleicht ist jemand gerade in den USA oder hat es bereits getestet?

    ReplyDelete
  7. AT&T getestet und funktioniert
    man muss nur den APN ändern auf cingular.com, benutzername und passwort freilassen.

    getestet in gesamt florida mit AT&T GOphone pay as you go.

    habs mir direkt beim AT&T express shop gekauft ohne handy. aktivierung und aufladen des datenguthabens haben die jungs im shop für mich erledigt, wär aber auch so kein großer Act gewesen. aber der schwabe nimmt ja alles was nix "koscht" gern mit ;-)

    Was die AT&T jungs im shop nicht wussten, ist dass der iPhone APN für dieses Prepaid angebot gesperrt ist. Allerdings habe ich das nach kurzem googeln im Hotel-Wifi schnell gefunden gehabt und wie oben genannt angepasst.
    Edge und 3G UND Tethering mit MacBook OS X 10.5 unter iPhone OS 3.00 haben wunderbar funktioniert.

    Stand Anfang August bis 1. September.

    Roland

    ReplyDelete
  8. @ Roland Danke für die Bestätigung!

    Die AT&T SIM gibt es auch schon ab 6 Euro inkl. Versand nach D in Ebay bei diesel_sh :
    http://stores.shop.ebay.de/diesels-budget-cell-phone__W0QQ_armrsZ1 . Da hatte ich meine T-Mobile Karte gekauft. War innerhalb einer Woche da. Jürgen

    ReplyDelete
  9. Danke für das Update!

    Ich bin in zwei Wochen in Vegas und werde danach auch mal Feedback geben.

    ReplyDelete
  10. hat super geklappt mit der T-Mobile US SIM und AliveVPN. Ich war 6 Tage in NYC. Hab in Germany den 3Tage VPN Test für 0,99€ aktiviert. Leider geht das nicht von US SIM, somit hab ich nochmal jemanden in Deutschland gebeten ne SMS zu schicken, dem ich jetzt 99cent schulde ;)
    komischerweise wurden mir SMS im Sidekick Tarif überhaupt nicht vom Guthaben abgerechnet... auch nicht nach Deutschland :) wohl Glück gehabt.
    Ohne Online Maps auf dem iPhone wäre ich in NYC ziemlich aufgeschmissen gewesen. Somit nochmal ein riesiges DANKE an Till

    ReplyDelete
  11. Ich hatte mich mit den gelegentlich kostenlosen WLANS am Apple-Store, am LA Airport und einigen Hotels zufreiden geben müssen. Meine Mail-Kopfzeilen dann mal per Roaming (1,20€/100kB) abgerufen (AT&T 3G) und mit einem www.net10.com Handy aus dem SuperMart für 29,99$ 200min nach D telefoniert... Nicht ganz das, was ich wollte, aber ich habe die 14 Tage rumbekommen ...

    ReplyDelete
  12. Ich hatte die AT&T Lösung auch erfolgreich getestet. 100 MB sind aber nicht wirklich viel, mann muss sich auf das nötigste beschränken. Die Karte gibt es sogar hier in Deutschland relativ günstig bei www.sim-bee.de . Dazu findet man im FAQ eine Doku wie man die Verbindung erstellt (mit Datenstick). Ich habe auch gehört dass man nicht jede AT&T Karte benutzen kann, aber mit der von SIM-BEE geht es auf jedem Fall.

    ReplyDelete
  13. bin grad aus den Staaten zurück und kann folgendes dazu sagen:

    T-Mobile kann man vergessen, die Netzabdeckung außerhalb von Grossstädten ist einfach schlecht, UMTS gibt's fast nirgendwo.

    AT&T ist schon besser, die 100MB für $19 sind auch ok, hatte mehrere Karten für verschiedene Geräte (Iphone, GPS+GSM Tracker), das Problem ist nur das in einigen Gegenden AT&T nur Vertragskarten den Zugang zum Netz erlaubt und Prepaid Karten da kein Netz haben (das sind die Gegenden in denen sie Roaming mit irgendwelchen lokalen kleinen Netzanbietern machen, zB. fast alle ländlichen Gegenden zwischen Iowa und der Westküste, und da ist so gut wie alles "ländlich")

    Für mein Notebook hatte ich mir daher ne richtige Vertragskarte geholt. Da bekommt man 5GB für $60. Man kann als Deutscher so einen Vertrag natürlich nicht selber abschließen, das muss man halt über nen Bekannten machen. Wenn man kein Endgerät nimmt, kann man den Vertrag auch jederzeit wieder kündigen ohne Zusatzkosten.

    Man kann sowohl bei den PrePaid wie auch bei den Vertragskarten einfach über *#-Codes das Restguthaben abfragen.

    Sebastian

    ReplyDelete
  14. Hallo,
    bin gerade in USA (Pennsylvania) und habe AT&T Prepaid (incl. 100 MB Datenpaket) mit iPhone 2G (Software ver. 3.0, unlocked) getestet. Telefonieren funktioniert aber der APN ist nicht konfigurierbar (entsprechendes Menü erscheint nicht). In einem Nokia E71 funktioniert alles Bestens, auch Internet etc..
    Grüsse

    ReplyDelete
  15. Bin auch gerade in den Staaten und hab mir im T-Mobile Shop eine "Pay As You Go" Karte für mein italienisches 3GS geholt. Die Sidekick Option hat der Herr netterweise gleich für mich eingestellt. Auch ohne ändern des APNs kann ich ohne Probleme Surfen. Und vom Guthaben wird auch nur täglich der eine Dollar abgezogen.

    Nun würde ich den ganzen Spaß aber auch gerne über den Web'n'Walk Stick IV (der weiß abgerundete) an meinem MacBook nutzen. Ich weiß aber nicht was ich bei Telefonnummer, Benutzername und Kennwort einzutragen habe. Die Einstellung die das ganze daheim mit meiner Multi SIM zum laufen bringt (Telefonnr.: *99#, Kennwort:**) funktioniert schon mal nicht.

    Weiß jemand Rat?

    P.S.: AliveVPN ist nicht zu empfehlen. Außer es ist bei der Nutzung eines VPNs üblich, dass die Geschwindigkeit auf das Minimum gedrosselt wird. Egal ob über EDGE bei T-Mobile oder WLAN im Hotel, der VPN nimmt dem iPhone jegliche Power. Gut das man den so einfach deaktivieren kann.

    ReplyDelete
  16. Hallo zusammen,

    probiert mal den link. www.mrsimcard.com

    Ich bin im September 10 Tage an der Ostküste gewesen. DIe haben mir die Prepaid fürs Iphone ins Hotel geliefert und ab ging die Post. 300 Minutes airtime und unlimited data von T-Mobile.

    Wer nach Hause telefonieren will, muss noch zusätzliches Guthaben draufpacken. Die Sim kostete ohne Sonderlieferung 79 $.

    Hat alles super funktioniert, allerdings kein 3G, meistens nur Edge. Das war aber ok.

    Der Support war grandios. Ich hoffe, dass T-Mobile diese Möglichkeit nicht auch wieder gesperrt hat.

    Viel Spaß damit

    Chris

    ReplyDelete
  17. Geht es auch anders herum? Wohne in USA mit iPhone und will nach Deutschland reisen?

    ReplyDelete
  18. Hallo miteinander,

    bin ab 01.03.2010 in nyc unterwegs. Hab ein iPhone 3gs mit Firmware 3.1.2 nicht original t-mobile. Was könnt ihr mir empfehlen, wenn ich mein iPhone dort für das internet nutzen will. Hab vor mich in sozialen netzwerken zu bewegen, Emails zu schreiben und google Maps zu nutzen. Ist jailbreaken und prepaid SIM von einem anbieter fort sinnvoll? Geschwindigkeit ist mit Edge ausreichend. Welchen Anbieter könnt ihr mir empfehlen?

    Lg Marcus

    ReplyDelete
  19. Sorry meinte iPhone mit tmobile original Vertrag (kein jailbreak)

    lg Marcus

    ReplyDelete
  20. Bin gerade in Hawaii, T-mobile und AliveVPN funktioniert bestens für 1$/Tag, vielen Dank!!

    ReplyDelete
  21. Hallo!

    Bitte nocheinmal ein kurzes Update welcher Anbieter/Tarif aktuell am besten ist zum Telefonieren und Internet in USA. Fliege nächste Woche für 2 Monate nach Hawaii und möchte dort mein Iphone 3GS (aus Italien) für E-mail checken und g.maps nutzen...

    Danke für eure Tips im Voraus

    ReplyDelete
  22. Hallo,
    jetzt habe ich die ganzen Ratschläge gelesen und weiß jetzt garnicht mehr welche Karte ich kaufen soll.
    Hat jemand eine Idee? Iphone 3GS unlocked bin in Florida unterwegs.

    LG Janni

    ReplyDelete
  23. Ich bin auch übermorgen in NY und habe meine UNI vpn bereits konfiguriert.
    Ich werde mal die T-Mobile "Pay As You Go" option probieren und hoffe das es gut geht :)

    ReplyDelete
  24. Hallo,

    habe es gerade mit einem gejailbrokten IPhone 3Gs und t-mobile (Sidekick) + Alive VPN getestet.
    Leider ohne Erfolg. Folgende Einstellungen habe ich verwendet:

    APN: hiptop.t-mobile.com (epc.t-mobile.com hab ich auch schon probiert, bin jetzt wieder bei hiptop.)

    L2TP VPN:
    Server: server4.alivevpn.com
    Account: v1229-....
    Passwort: Aus der E-Mail
    RSA-SecurID: AUS
    Shared Secret: AiS-AliveProxy-VPN
    Für alle Daten: EIN

    Hat jemand eine Ahnung, an was es liegen kann?

    Vielen Dank

    ReplyDelete
  25. Hi.
    bin in ein paar tagen in washington und wollt nur mal wissen, ob es updates gibt - läuft es noch mit der at&t karte? (internet)

    ReplyDelete
  26. Das würde mich auch interessieren.Ne AT&T Karte hab ich bekommen und bin im März in New York

    ReplyDelete
  27. ich bin im moment als austauschschüler hier in den usa und würde gerne den sidekickplan nutzen... nur wäre es bei mir eine langfristigere lösung... das heißt ich würde es vorziehen nicht für einen vpn anbieter zu bezahlen. wäre es möglich von meinem macbook aus einen vpnserver einzurichten den ich dann über mein iphone benutzen kann?

    ReplyDelete
  28. Hallo,

    ich fliege im Sommer 2010 für 3 Wochen an die Westküste der USA. Wir fahren dann dort mit dem Wohnmobil herum.
    Kann ich den Sidekick Plan auch mit einem Umts Router nutzen ? Ich habe so einen "Mifi 2352 UMTS Router". Zuhause läuft bei mir ständig ein PPTP Vpn Server.
    Hat evtl jemand Erfahrungen ob man auch mit PPTP die Sperre umgehen kann ?

    ReplyDelete
  29. Hat es vielleicht schon jemand mit www.swissVPN.ch versucht?

    ReplyDelete
  30. Kann mir jemand weiterhelfen? Ich bin in nem Monat eine Woche in New York und würde natürlcih auch gerne mein jailbroken iphone 3GS nutzen. habe jetzt in mehreren blogs und communities gelesen, dass die PayAsYouGo Tarife nicht mehr funktionieren. Ich brauche eigentlich nur eine Datenverbindung für Emails, Google Maps und Soziale Netzwerke. Telefonieren und SMS ist für mich nicht von Interesse. Kann mir jemand sagen, ob es überhaupt eine US-PrePaid Möglichkeit gibt ins Netz zu kommen? Ich würde mich um Jede Information freuen. Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

    ReplyDelete
  31. Hi,
    Komme gerade aus USA zurück. T-mobile Sidekick funktioniert immer noch super mit VPN Verbindung. Jetzt gehen Emails sogar ohne VPN.
    Bin echt begeistert!

    ReplyDelete
  32. Himmel... nach dem Durchlesen bin ich jetzt völlig veriwrrt, dabei dachte ich am Anfang ich hab's...
    Ich bin im Mai/Juni in den USA(Ostküste) und ich bin eine Frau ;)
    Kann mir jemand auflisten was ich wo , wann einstellen, kaufen usw, muss?

    soll/muss ich bei AliveVPN was kaufen?
    Brauche ich dann keine *pay as you go mehr*
    was muss ich wo einstellen ( habe übrigens auch ein Iphone 3G S und KEINE option 'mobiles Datennetzwerk'

    HELP! ;)
    Danke im voraus

    ReplyDelete
  33. nochmal die 'Frau' ;)

    ich muss also
    1. für $10 einen Monatszugang mit 1GB Traffic bei AliveVPN kaufen
    2. die Einstellungen, die dann per Mail kommen, vornehmen
    3. mir in den USA eine ''pay-as-you-go' karte kaufen?
    die natürlich einlegen ;)
    4. VPN einschalten
    und das war's?

    Hab ich das jetzt richtig verstanden oder fehlt was?

    ReplyDelete
  34. sollte nicht auch eine fritzbox daheim als vpn server funktionieren?

    ReplyDelete
  35. FritzBox klappt nicht, da L2TP benötigt wird.

    ReplyDelete
  36. @Petra: Nach dem Kauf der T-Mobile Karte nicht vergessen, den Tarif auf Sidekick umzustellen (Man registriert sich online unter http://my.t-mobile.com. Dort führt man dann einen Tarifwechsel durch: "My Account > Change Plan". Man wählt den Plan "Sidekick". Tarif nach der Abreise wieder zurückstellen, da er $1 am Tag kostet)
    Sonst ist alles korrekt!

    ReplyDelete
  37. An alle die nach PPTP gefragt haben:
    Es funktioniert der Zugang definitiv nur über L2TP oder IPsec (z.B. für den Mac, das iPhone kann kein richtigtes IPsec). Es geht nicht über PPTP.
    E-Mails kann man mittlerweile ohne VPN lesen und versenden, die SSL IMAP/SMTP Ports werden von T-Mobile mittlerweile nicht mehr blockiert.

    ReplyDelete
  38. und at&t funktioniert der pay as you go tarif wohl nicht mehr nur noch der pick your play für 30$ 200min + 20$ data option oder irre ich mich da jetzt?

    ReplyDelete
  39. Kann ich die "T-Mobile [US] PrePaid Karte - PAY AS YOU GO" bereits in/aus Deutschland erwerben?

    ReplyDelete
  40. Danke Till!
    Was hältst du hiervon?
    http://www.mrsimcard.com/iphone.html

    ReplyDelete
  41. Hier es scheint auch eine Variante ohne VPN zu gehen. Da steht dann allerdings für 1,50$ am Tag?!
    http://www.webandblog.com/tag/unlimited-data/

    ReplyDelete
  42. @St3fan: Ich hab mal von ein paar Leuten gehört, dass sie sich eine Karte bei ebay gekauft haben. Vor Ort ist aber auch wirklich schmerzlos. VPN Tunnel kann man ja vorab in DE schon kaufen. Man braucht in USA dann halt kurz den Zugang, um die die Karte auf "Sidekick" umzustellen, sowas geht aber in den meisten Hotels, die eh kostenlos WLAN haben.

    @anonymous: mrsimcard kenne ich nicht, der Tarif ist kein offizieller Prepaid von T-Mobile, sieht danach aus, als ob die einem ein gekündigte Laufzeitkarte (die kann man teilweise monatlich sofort kündigen) verkaufen. Laufzeitkarten sind für Nicht Amerikaner kaum zu bekommen, da man eine Social Security Nummer braucht.

    @Anonymous: Was unter http://www.webandblog.com/tag/unlimited-data ist alt, das war die Lösung, als man noch kein VPN gebraucht hat.

    ReplyDelete
  43. Mh, bei Alive VPN den -> L2TP VPN account with Dynamic Dedicated IP oder den L2TP VPN account with Static Dedicated IP. Also dynamische oder statische IP, was ist das Richtige? :)

    ReplyDelete
  44. @ Markus "Purchase PPTP/L2TP VPN account with Dynamic Dedicated IP". Hab das oben in die Anleitung mit aufgenommen.

    ReplyDelete
  45. hey, bin gerade in den USA hab mir bei ebay einfach eine unactivated at&t pay as you go sim gekauft.

    Dann einfach aktivieren mit einer beliebigen IMEI AUßER der vom iPhone ;) dort dann auch den Plan mit den 0,25 cent auswählen alles andere ist ned wirklich gut außer man telefoniert mehr ;)

    dann kann man auch schonmal geld drauf laden.

    der rest geht aber dann erst wenn man in den usa landet weil at&t prepaid kein roaming in Deutschland unterstützt.

    in den USA dann einfach 611 wählen und sich bis zu den data plans durchquatschen, ist einfach und funktioniert echt gut. dort gibts dann einen 100mb data plan für 19,99$...

    dann muss man noch seinen APN umstellen dafür braucht man dann aber ein wlan netz. bzw. vllt. das schon vorher in deutschland machen damit hab ich aber keine erfahrung.

    einfach mit safari auf: www.unlockit.co.nz gehen und den netzbetreiber at&t auswählen dann installieren usw... dann funktioniert alles...

    viel spaß damit :D

    ReplyDelete
  46. achja würd mich über ein bisschen feedback freuen :D

    ReplyDelete
  47. hallo,

    ich habe mir das durchgelesen, aber was ist der aktuelle stand und was sind nun die einzelnen steps? ich fleige in 2 wochen nach NY und will mich da mit Ipone und locations based services durchkämpfen....

    danke!!!

    ReplyDelete
  48. Hi,

    fliege auch in 2 Wochen dort hin :) Habe mir wie oben beschrieben den VPN Zugang "bestellt" und auf dem iphone eingerichtet. Funktioniert auch alles wunderbar.
    Dann bei ebay eine "US T-Mobile prepaid sim" gekauft. Ist allerdings noch nicht hier. Wenn sie da ist erstmal gar nichts machen. Wenn ich das richtig verstanden habe, muss nur noch der Sidekick Tarif aktiviert werden. Da der 1$ pro tag kostet, macht eine aktivierung 2 Wochen vorher ja nicht wirklich Sinn. Also dann in NY per WLAN auf http://my.t-mobile.com und denn Sidekick tarif auswählen. Dann auf dem Iphone VNP aktivieren und dann müsste eigentlich alles klappen...hoffe ich... ;)

    ReplyDelete
  49. ...achso und dann vor Ort noch eine "Refill" Karte kaufen, also um Guthaben zu haben. Kann man zwar auch schon vorher kaufen, aber denke das ich nicht nötig

    ReplyDelete
  50. @Sebastian: Ja, schaut gut aus. APN halt noch auf T-Mobile setzen, bevor man das erste mal das VPN startet. Ansonsten: Eins, bitte setzen!

    ReplyDelete
  51. @ Till: Ahhjaa...danke für den Hinweis ;) Also Einstellungen -> Allgemein -> Netzwerk -> Mobiles Datennetzwerk -> und dann unter "Mobile Daten" den APN + Benutzer + Kennwort eintragen? Benutzername und Kennwort bekomme ich dann wahrscheinlich zusammen mit der sim Karte und das sind die gleichen Zugangsdaten für http://my.t-mobile.com ?

    Achso, VPN hatte ich schonmal testweise an. Aber sollte ja eigentlich nichts ausmachen.

    ReplyDelete
  52. hey vielen dank für die info. für mac nutzer gibts sonst auch noch das nette ivpn tool. dafür muss zwr der rechner in de laufen. aber das ja auch okay.

    grüße

    ReplyDelete
  53. @ Sebastian: "Auf dem iPhone unter "Einstellungen > Allgemein > Netzwerk > Mobiles Datennetzwerk" eingeben:
    APN: hiptop.t-mobile.com
    Benutzername und Kenwort leer lassen."

    ReplyDelete
  54. Hi, ich fliege nach Ostern für 6 Monate nach Boston und möchte mein inzw. befreites iPhone angemessen nutzen :)
    Habe jetzt noch eine Frage zum VPN: Geht denn das IPsec Protokoll auch oder 100%ig nur L2TP? Du hast IPsec jetzt mehrfach erwähnt, darum meine Verwirrung.
    Um bei mir in der Uni online zu gehen (oder über das Uni-Rechenzentrum von irgendwo via WLAN oder auch nur UMTS) benutzen wir auf iPhone und Mac das IPsec VPN Protokoll von Cisco. Kann damit wie gesagt sogar über UTMS einen VPN Tunnel zur Uni aufbauen und darüber online gehen. Wird das in den USA mit der T-Mobile Prepaid und Sidekick Option auch gehen? Oder muss ich mir einen anderen VPN Dienst suchen (und womöglich auch noch bezahlen :)?

    Gruß
    stellan0r

    ReplyDelete
  55. Ok.
    T-Mobile, Sidekick, AliveVPN und die Sache läuft rund.
    Habe es grade zum Laufen gekriegt mit deiner ANleitung!

    WooHoo!

    ReplyDelete
  56. Hey Till,

    erstmal danke für die super Tipps hier!
    Hatte nach einigen Recherchen schon befürchtet, ich komme mit dem iPhone in den USA gar nicht online (per prepaid).

    Werde jetzt auch mal die Kombination aus T-Mobile Sidekick und deutschem VPN ausprobieren, wenn ich da bin!

    Mich würde nur auch die Frage nach dem IPsec-Protokoll interessieren: Hat es damit mal jemand ausprobiert? Unser uni-VPN geht nämlich auch über IPsec und damit komme ich hier in Deutschland schonmal über UMTS rein...

    Ist halt die Frage wie das in den USA ausschaut...

    BG
    Jan

    ReplyDelete
  57. Hey Jan und alle anderen,

    habe mir eben die Pay As You Go T-Mobile Karte geholt, auf Sidekick online umgestellt, mit 25$ aufgeladen und den hiptop APN eingestellt. Dazu meinen oben genannten IPsec VPN der Uni Hamburg et voila, es geht - alles! Zwar etwas langsam (kein 3G), aber läuft. Mail, Safari, alle Apps incl. In-App Updates.
    Es gibt übrigens für diejenigen, die länger hier bleiben wollen und keine Social Security Number haben die Möglichkeit sich bei T-Mobile einen "Vertrag" zu holen, die nur 1 Monat Laufzeit hat und in verschiedenen Versionen (auch mit Inlandstelefonflat) und auch in einer Version mit Internetflat gibt! Kostet glaub ich so zwischen 40 und 60$ pro Monat und soll mit allen SIM-Lock freien Handys nutzbar sein, auch dem iPhone (habe explizit danach gefragt und die Verkäuferin meinte dass das auch geht - wahrscheinlich auch ohne VPN ;-) Für Leute die also auch viel Telefonieren und nicht nur surfen wollen vielleicht eine Alternative!

    Gruß
    stellan0r

    ReplyDelete
  58. Hallo zusammen,

    ich wollte für meinen baldigen New York Abstecher AliveVPN mal testen. Wie habt ihr das mit der Buchung geregelt?
    SMSCoin schickt mir ne SMS, dass der Dienst für mich nicht zur Verfügung steht, Webmoney hab ich über Keeper mini probiert, beim Versuch des Konto-Aufladens folgen kyrillische Inhalte.
    Vielen Dank im Voraus!
    Christian

    ReplyDelete
  59. hat sich erledigt, Testaccount von aliveVPN konnte nun eingerichtet werden.
    funktioniert übrigens in der Kombination ipod touch/mifi-router problemlos.
    Christian

    ReplyDelete
  60. Bin gerade in NY angekommen. Habe alles eingerichtet wie oben beschrieben. Funktioniert einwandfrei. Geschwindigkeit ist zwar nicht mit WLAN vergleichbar. Edge reicht aber aus. Die Apps laufen so wie man sich das wünscht. So macht das iPhone Spass. Ohne die horrenden Roaminggebühren befürchten zu müssen, wie ich das in der Vergangheit schon häufiger in verschiedenen Teilen der Welt leidvoll erfahren musste.
    Vielen Dank an Till, für die hervorragende Vorarbeit!

    Grüsse Le

    ReplyDelete
  61. Hallo,

    ich bin im Juni für 2 Wochen in California und interessiere mich auch für den Tarif.

    Könnte es damit mit eigenem VPN gehen?

    http://www.avm.de/de/Service/Service-Portale/Service-Portal/VPN_Interoperabilitaet/16206.php?portal=VPN

    ReplyDelete
  62. Wenn man in das iphone eine neue sim Karte einlegt funktioniert diese nur, wenn ich das iphone am PC mit itunes verbinde und eine Internetanbindung zum itunes store besteht. Erst dann wird die sim Karte freugeschaltet. Wie funktioniert das in den USA ohne PC mit Internetanschluss? Ich fliege am 18.05.2010 für zwei Wochen in die USA. Wer kann mir mit diesem Problem helfen?

    ReplyDelete
  63. [quote]Wenn man in das iphone eine neue sim Karte einlegt funktioniert diese nur, wenn ich das iphone am PC mit itunes verbinde und eine Internetanbindung zum itunes store besteht.[/quote]

    Das stimmt nur dann, wenn man das iPhone das erste Mal nutzt. Danach kann man beliebig die SIM-Karte wechseln, vorausgesetzt, das iPhone hat keine Netlock. Das heisst, es muss entweder ohne Netlock gekauft sein (wie z.B. die vertragsfreien Modelle aus Italien oder Belgien), oder es ist gehackt.

    ReplyDelete
  64. Bin zurück aus New York,
    Kombination T-mobile side kick und AliveVPN hat super funktioniert.
    Vielen Dank an Till und alle Anderen!
    Schöne Grüße
    Christian

    ReplyDelete
  65. [quote]Das stimmt nur dann, wenn man das iPhone das erste Mal nutzt. Danach kann man beliebig die SIM-Karte wechseln, vorausgesetzt, das iPhone hat keine Netlock. Das heisst, es muss entweder ohne Netlock gekauft sein (wie z.B. die vertragsfreien Modelle aus Italien oder Belgien), oder es ist gehackt.[quote]
    Immer wenn ich das iphone ausschalte und wieder einschalte brauche ich die Verbindung mit itunes. Was mache ich falsch bzw. was muss ich tun, dass ich das iphone nicht immer mit itunes verbinden muss?
    Alexander

    ReplyDelete
  66. hat jmd ne ahnung warum ich mit meinem uni vpn nur im safari surfen kann und alle anderen apps nicht funktionieren mit laufendem vpn?

    ReplyDelete
  67. Klasse Tipps hier, vielen Dank schonmal!

    Ich habe ein freies iPhone, meine Freundin ein htc HERO (Android). Möchte am liebsten im Urlaub beide Handys online haben. Läuft der Sidekick Tarif auch mit dem Android OS? Ist hier auch das VPN nötig? Wenn ja, werden auch zwei VPN Accounts benötigt?

    ReplyDelete
  68. Ich bin gerade in den USA. Ich habe VPN bei Alive VPN. Ich bekommen aber keine Verbindung. Ich bekomme die Meldung, dass keine Internetverbindung besteht. Auch speichert das iphone das Kennwort und die Shared Secret nicht ab und ich muss es immer neu eingeben bzw. das iphone frägt nach dem Kennwort und moniert, dass die Shared Secret fehlt. Was mache ich falsch?

    Mit dem APN hiptop.t-mobile.com beim Mobilen Datennetzwerk kann man zumindest die emails abrufen. Es geht aber kein Internet.

    Alexander

    ReplyDelete
  69. Bin gerade in San Francisco und die Lösung mit dem Sidekick von T-mobile funktioniert nicht. Habe den Alivevpn Server gebucht und er funktioniert auch mit wlan, aber unter edge findet kann der VPN nicht verbinden. Als APN habe ich auch hiphop.t-mobile.com eingegeben und den Rest freigelassen.
    Hat jemand eine Lösung?

    Philipp

    ReplyDelete
  70. @ Philipp: HipHop ist zwar cool, ber ich glaube was Du meinst ist hipTop... hiptop.t-mobile.com

    ReplyDelete
  71. Hallo,

    wir fliegen im Juli für 4 Wochen in die USA. Wir sind überwiegend in der Gegend um Chicago und machen noch einen Trip zu den Niagara Falls + Abstecher nach Toronto.

    Ich wollte mein HTC Legend in den USA nutzen. Hat t-mobile usa den Internetzugang nur für das iphone gesperrt? Kann ich mit meinem Legend sidekick ohne VPN-Tunnel nutzen?

    Die Frage wurde weiter oben schon mal gestellt und leider nicht benatwortet. Ich hoffe ihr könnt auch nicht iphone usern weiterhelfen.

    Wie viel kosten Telefonate nach Deutschland mit diesem Tarif?

    Gruß Murat

    ReplyDelete
  72. Bin gerade an der Wesküste unterwegs und habe alles wie oben beschrieben eingerichtet. Funktioniert auch soweit ganz gut, nur ist die Verbindung deutlich langsamer als bei uns zuhause mit EDGE.

    ReplyDelete
  73. @Murat

    Schau doch mal auf der T-Mobile.com Homepage nach, da findest du alles über die Tarife.

    ReplyDelete
  74. @Thorsten
    Wie ist die Abdeckung an der Westküste, speziell in Oregon ?

    ReplyDelete
  75. wo bekommt man die karte denn in den usa zu kaufen?

    weil ich flieg schon mittwoch bis dahin krieg ich nie und nimmer eine auf ebay ersteigert und zu mir geschickt.

    gruß

    ReplyDelete
  76. tmobile store...gibts wie sand am meer, einfach mal bei google maps schauen!

    ReplyDelete
  77. Bei eb*y.com gibt es auch jede Menge Karten zu kaufen

    ReplyDelete
  78. Habe die Karte mit einem Nokia Handy und 3$ Guthaben in einem Wal Mart gekauft und übers Internet freigeschaltet.
    Die Netzabdeckung is so lala, aber okay. Scheinbar gibt es hier auch ein Landesinternes Roamin, da ich als Netzbetreiber auch öfter mal andere als T-Mobile hatte (z. B. USA..). In den Städten (auch kleineren) ist die Netzabdeckung eigentlich immer gegeben. Z. B. in Vegas, Page, Moab, Salt Lake City, Reno und San Francisco.

    ReplyDelete
  79. P. S. Karte mit Handy und Guthaben hat 20$ gekostet.

    ReplyDelete
  80. Hallo,

    habe folgende Userdaten bekommen:

    Your registration data:
    VPN Server Name: server4.alivevpn.com
    User name: v**6-529*****
    Password:: hA*****
    Account Expires: 07/01/2010

    Leider schaff ichs nicht mich mit dem VPN zu verbinden.
    Habe Shared Secret aus den Informationen hier genommen.
    kann mir jemand helfen?

    Danke

    Übrigens:
    Nicht nur Email auch Messenger wie Whatsapp und Ping funktionieren ohne VPN mit der Sidekick option

    Grüsse

    ReplyDelete
  81. Hatte es im Mai mit dem Sidekick-Tarif auf einem Mifi 2352 und APN hiptop.t-mobile.com versucht, aber ohne Erfolg. Verbindung konnte das Mifi herstellen, vom per WLAN am Mifi angebundenen Rechner und iPhone kam ich aber nicht ins Netz. Hätte ich da auch den Workaround über VPN anwenden müssen, und wie würde das über's Mifi eigentlich gehen? Hat da jemand Erfahrung?

    ReplyDelete
  82. Hallo,
    vielen Dank für all die guten Tipps!!!
    ich fahre Ende Juli in die USA. Funktioniert denn der Sidekick/VPN Trick noch? Gibt es dort schon Prepaid-Micro Simkarten bei T-mobile?

    ReplyDelete
  83. Ist die Sperre nur für iphone's ? Somit könnte man ja einen HTC HD2 ohne VPN benutzen ??

    ReplyDelete
  84. Ich war gerade drei Wochen in den USA unterwegs. Leider tat es der Trick mit einer Umgehung der Sperre über VPN bei mir nicht. Ich habe allerdings nur das Hochschul-VPN getestet (Cisco IPSec).

    Das war nicht weiter schlimm, da ich ein iPad mit hatte, aber da andere Leute mit Cisco-VPN Erfolg hatten, ist es möglich, dass T-Mobile versucht, diesen Trick zu sperren.

    ReplyDelete
  85. Kann es sein , das der VPN account bei alivevpn jetzt 15 $ (dyn.) bzw $ 20,-(static IP) kostet ?

    ReplyDelete
  86. Der Sidekick/VPN-Trick funktioniert noch. Es ist nur wichtig, dass ihr die iPhone-Netzwerk-Einstellung mit der "hiptop.t-mobile.com"-Adresse macht. Die ist vom Blogger in seinem Posting vergessen worden. Mittlerweile steht sie aber in den Kommentaren genau beschrieben.

    ReplyDelete
  87. Ich blicke bei den ganzen alivevpn nicht so richtig durch. Welchen L2TP account für $ 10,-muß ich wählen. Sehe nur den russischen für 15 $

    ReplyDelete
  88. Könnte mir bitte jemand auf die Sprünge helfen ?

    Ich sehe auch keinen 'Purchase PPTP/L2TP VPN account with Dynamic Dedicated IP"

    für $ 10,-/Monat ??

    ReplyDelete
  89. War bis zum 14.07. in den USA, der Trick funktioniert immer noch 1a.

    E-Mail kann man grundsätzlich auch ohne VPN nutzen (stand hier auch schon irgendwo).
    Um auch ohne VPN zu surfen kann man einfach den Opera statt dem Safari nutzen! Dieser cached standardmäßig alles über Opera-eigene Proxys welche wohl nicht auf Port 80 laufen.

    Damit funktioniert das Surfen via Opera auch ohne vorheriges Anschalten des VPN hervorragend. Für alles andere wird natürlich nach wie vor ein VPN-Zugang benötigt.

    ReplyDelete
  90. Wenn das mit Opera ohne VPN geht kann man sich den VPN eigentlich sparen. Hat jemand Skype ohne VPN ausprobiert ?

    ReplyDelete
  91. Es schaut so aus, als ob AliveVPN teurer geworden ist. Dazu kommt, dass man mit Paypal oder Visa nur minimum 20USD aufladen kann.

    ReplyDelete
  92. gibt's denn Alternativen zu Alive VPN?

    ReplyDelete
  93. Welche IMEI gebt ihr bei der Registrierung an ? Darf es die des iphones sein oder irgendeine andere ?
    Der russische Alive VPN PPTP/L2TP VPN Server für 15 $/Monat mit dedicated IP ist der richtige ?

    ReplyDelete
  94. Skype funktionierte vergangenen Oktober ohne VPN problemlos.

    Eine Alternative zu AliveVPN ist AceVPN ($6/Monat).

    Wer nicht unbedingt auf eine Telefonkarte angewiesen ist oder es per SIP/Skype realisiert kann evtl auch die AT&T iPad Tarife nutzen, dort gäbe es 2GB für $25/Monat.

    Anleitung dazu gibt es hier:
    http://hijinksinc.com/2010/07/08/activating-an-ipad-3g-micro-sim-without-an-ipad/

    ReplyDelete
  95. Habe auch schon eine T-Mob Karte ergattert, aber noch nicht aktiviert (Urlaub ist noch etwas hin). Meine Fragen:

    - Welche IMEI bei der Aktivierung angeben - die vom iPhone, die nicht oder egal?

    - Kann ich nach der Aktivierung per Kreditkarte aufladen?

    - Kann ich bereits vorher in D die Karte aktivieren auf einen normalen Telefontarif und dann in den Staaten umstellen auf sidekick?

    - Schon jemand Erfahrungen mit dem iPhone4 und Microsim? Werde mir die Karte einfach kleinschneiden, müsste doch funktionieren oder gibt es da andere Meinungen?

    ReplyDelete
  96. @Stefan
    Die Tmobile Karte lässt sich meines Wissens nach erst in den USA aktivieren, da du eine Bestätigungs-SMS bekommst. Diese kannst Du aber hier in D nicht empfangen, der die SIM hier kein Roaming unterstützt.

    ReplyDelete
  97. T-Mobile lässt sich über die Hotline auch schon in Deutschland aktivieren. IMEI ist egal. Sidekick Tarif lässt sich über das Webinterface einstellen wenn man dort ist und beliebig wechseln.

    ReplyDelete
  98. Man kann die Karte hier:
    http://www.t-mobile.com/shop/plans/activateprepaid.aspx

    Aber die Tel-nummer kommt dann per SMS und die klappt in Deutschland nicht. Welche Hotline. Tmobile D macht es nicht.
    AceVPN geht wunderbar, für nur 5,95$/Monat !

    ReplyDelete
  99. Ich habe im Oktober letzten Jahres eine T-Mobile SIM über die amerikanische T-Mobile Hotline aktivieren können und bekam bereits 2 Wochen bevor die Karte irgendein Netz sehen konnte die Nummer gesagt. T-Mobile D macht es sogar mit Sicherheit nicht für eine T-Mobile US SIM, aber hatte ich das behauptet?

    ReplyDelete
  100. Könntest Du bitte die Hotline-Nr posten ? Wäre super, ich finde leider nichts relevantes auf der Seite, von wo ich aus D anrufen könnte.
    Danke

    ReplyDelete
  101. Ich werde Mitte September nach NYC fliegen und die Sache mit AceVPN ausprobieren. Sollte jemand schon neue News haben, dass es mittlerweile nicht mehr geht, bitte hier bescheid geben. Ich werde meine Erfahrungen auch teilen.
    Ich habe, btw. kein Iphone sondern ein HTC Hero mit Android 2.1

    ReplyDelete
  102. Ich bin zur zeit für ein Monat in New York. Hab mir nach Deutschland eine t-mobile prepaid SIM bestellt und 2 Wochen vorher online auf der t-mobile USA Seite aktiviert. Meine nummer wurde bei mir sofort danach online angezeigt und die Karte funktioniert perfekt obwohl ich in Deutschland wegen fehlendem roaming keine bestätigungs-SMS bekommen habe. Internet per sidekick. Tarif funktioniert. Wie oben erwähnt sind Email und surfen per Opera ohne VPN möglich. Mein AceVPN Account hat aber nicht die beste verbindung. Manchmal findet er überhaupt keinen Server. leider trennt er auch die Verbindung nach ein paar minuten oder wenn man größte Datenmengen hat (App.-Store downloads etc). Ich benutze ein 3gs mit fw 3.1.3. Es könnte bei mir auch ein Einzelfall sein. Der Uni-VPN (IPSec) funktioniert dagegen wunderbar

    ReplyDelete
  103. Hotline-Nr. auf www.t-mobile.com mit einem Klick auffindbar:

    "Call us at: 1-800-T-MOBILE
    1-800-866-2453"

    ReplyDelete
  104. Anscheinend wurde die Sidekick-Option deaktiviert :-(
    Jedenfalls kann ich sie auf der US-Homepage von t-mobile nicht mehr finden :-(

    ReplyDelete
  105. Ich versuche gerade in Tmobile.com auf Sidekick umzustellen und kann leider die option nicht mehr finden ??

    ReplyDelete
  106. Ja, es sieht so aus als ob T-Mobile diese Option eliminiert hat. Evtl. kann man es nur noch über die Hotline umstellen. Sollte hierüber jemand was rausfinden, bitte hier posten.

    ReplyDelete
  107. Hi,
    Bin gerade in USA an der Ostküste. Der beschr. Trick klappt einwandfrei. In Washington sogar ohne VPN. Warum auch immer.
    Vielen Dank nochmal für die Anleitung.

    ReplyDelete
  108. Hi, wie hast du auf den Sidekick-Plan umgestellt? Auf der Homepage von my.t-mobile.com ist der Plan nicht mehr verfügbar. Mit den anderen Plänen geht es definitiv nicht.Habauch verschiedene APNs ausprobiert. Alles Fehlanzeige :-(

    ReplyDelete
  109. Ich habe den Sidekick-Plan im T-Mobile Shop einstellen lassen, das ging. Mails und Internet über Opera funktioniert, nur bekomme ich den AliveVPN nicht hin (Android-Smartphone).

    Gruß
    Micha

    ReplyDelete
  110. Es geht auch telefonisch unter 611 und dann den Ansagen folgen: Change Plan --> Sidekick Prepaid usw.

    VPN Verbindung via AliveVPN (Russian L2TP) klappt super.

    ReplyDelete
  111. Hat schon mal einer den Hour Pass ausprobiert?
    http://support.t-mobile.com/doc/tm24173.xml
    Erfahrungen?

    ReplyDelete
  112. Servus leute ! Ich bekomme keine mails von alivevpn.
    Bzw. Keinen login/keys
    Wer kann helfen?!
    Fliege in 4 wochen übern teich
    Mfg bjoern

    ReplyDelete
  113. Hallo,

    werde in einer Woche für knapp 5 Monate in den USA sein und möchte dort ebenfalls mein iphone 3g (unlocked + jailbroken) benutzen. Kann mich noch nicht 100%ig entscheiden, ob ich die AT&T oder die T mob-Variante nehmen soll.
    Habe aber eine Frage... da ich ja für relativ lange Zeit drüben bin, müsste ich dynamic dedicated Version von AliveVPN für 75$ nutzen was ich nicht sooo günstig finde. Habe daher noch mal nach anderen Anbietern geforscht und auf folgender Seite: http://vissvpn.com/
    etwas gefunden – sieht für mich auf den ersten Blick günstiger aus, aber dort gibt es nur die Variante dedicated ODER dynamic. Scheidet das dann für mich aus? Wenn es geht, welche ist dann die richtige Wahl?

    Danke schonmal für euere Unterstützung.

    LG Nini

    ReplyDelete
  114. Ist der Tarif für Android Handys auch nur über VPN nutzbar oder gilt das nur fürs iPhone?

    ReplyDelete
  115. gibt es eine einfache 100%ig funktionierende methode um in USA mit iphone internet zu nutzen?

    irgendwie ist mir das alles zu kompliziert und auch unsicher ob es dann funktioniert

    ReplyDelete
  116. data roaming funktioniert 100%ig, is aber teuer (1 MB für 10€) :-(

    ReplyDelete
  117. AT&T GoPhone funktioniert immer noch tadellos (Stand 2.9.2010) und ist für iPhone wohl die praktischere Lösung als T-Mobile.

    Im AT&T Store wollte man mir weismachen, man müsse ein GoPhone erst mit $100 aufladen, bevor es überhaupt funktionieren würde. Habe dann bei Best Buy ein Nokia 2320 GoPhone für $29.99 gekauft (25c/min Plan aktivieren lassen) und über die AT&T-Website mittels Kreditkarte das 100 MB Package für $19.99 draufgeladen. Dann SIM-Karte direkt ins iPhone, APN mit Hilfe von www.unlockit.co.nz auf US - AT&T umgestellt, fertig.

    ReplyDelete
  118. Danke für die Info! Eine Frage noch zu dem Datapackage von AT&T – kann man das jederzeit wieder nachkaufen? ...und kann man sich zwischendurch irgendwo informieren, wie viel man schon "verbraucht" hat?

    LG, Nini*

    ReplyDelete
  119. Hallo paar fragen

    Also das nokia wurde von bestbuy nach deutchland geschickt? oder vor ort gekauft?
    wie lange hat es gedauert??der versand?

    gibts ne deutsche beschreibung was es mit den APN auf sich hat?? Was muss ich da genau tun??das einzigste was ich noch nicht so blicke

    und 3. man muss das telefon jailbreaken ja??

    was bedeutet 25c/min Plan aktivieren lassen??

    ReplyDelete
  120. Hallo!

    Wer ein Iphone hat, kann die kostenlose APP "vpn express" sicher herunterladen, registrieren und dann einen 30 Tage gültigen Test starten; Das Volumen ist 100 MB; Es ist auch der Zugang über L2TP möglich (siehe 2te Email your account details).

    ReplyDelete
  121. Also ich bin gerade in den USA und habe das mit T-Mobile probiert; über die Nummer ist die Option Sidekick nicht (mehr) auswählbar. Falls es doch noch jemand nach dem 07.09. geschafft hat, bitte posten wie...
    Ich habe nun AT&T genommen. Am besten die Prepaid Karte direkt bei AT&T kaufen. Dann muss man nur das Guthaben von 25$ bezahlen. Hier kann man dann über die 611 die 100 MB Option aktivieren.
    Viel Spass beim Surfen!

    ReplyDelete
  122. Wie ist die Netzabdeckung mit AT&T? Und kann man mit der 100MB option das 3G Netz nutzen oder auch nur EDGE wie bei T-mobile?

    ReplyDelete
  123. Acevpn ist NICHT zu empfehlen. Dauernd Verbindungsabrüche und sehr oft keine Einwahl möglich.
    Die Sidekick-option ist jetzt wieder online einstellbar.Allerdings ist AT&T sehr viel besser abgedeckt wie Tmobile.

    ReplyDelete
  124. Man kann bei AT&T über UMTS surfen, also da keine Begrenzungen... (außer die 100MB)

    Netzabdeckung: k.a.
    Ich bin aber zufrieden, da ich den Städten fast überall UMTS vorhanden ist.

    ReplyDelete
  125. Ich fliege am 18.9 auch in die USA an die Westküste und würde mir auch so eine AT&T Karte holen. Doch gibt es in den Shops auch microSIM Karten? Kann man die 100 MB nicht auch gleich in nem Store dazubuchen???

    Vielen Dank

    ReplyDelete
  126. Ich habe die Sim Karte mit mit einer Schere zugeschnitten..
    Ist nicht wirklich schwierig.
    Ob es die auch als Mirco gibt, weiss ich nicht.
    Das buchen ist sehr einfach: 611 wählen und dann kann man über das Sprachmenu die Option dazubuchen. Ich denke, dass die Option auch im Shop gebucht werden kann. Einfach mal fragen.
    Wichtig ist nut, sich vorher die Zugangsdaten für den APN zu besorgen bzw. über den Link weiter oben direkt aufs IPhone spielen zu lassen.

    >Dann SIM-Karte direkt ins iPhone, APN mit Hilfe von www.unlockit.co.nz auf US - AT&T umgestellt, fertig.

    ReplyDelete
  127. bin gerade in New York. habe im t-mobile Laden auf sidekick umgestellt. mit meinem htc Hero geht alles wunderbar sogar ohne vpn. telefonisch konnte ich den Tarif auch nicht umstellen.

    ReplyDelete
  128. Moin Moin!

    Ich bin ab Samstag drei Wochen im Westen unterwegs und wollte auch gerne mein freies iPhone4 mit T-Mobile Sidekick nutzen. Habe mir schon eine SIM aus den Staaten schicken lassen, diese zur MicroSIM geschnitten und soeben aktiviert.

    Nun wollte ich AliveVPN buchen, leider ist der Service bei mir zZ nicht erreichbar?

    Wie ist das nun mit dem Sidekick Tarif, habe ich es richtig verstanden, dass er nicht online und telefonisch, sondern nur per Shop gebucht werden kann?

    Wie funktioniert die Alternative mir ATT Karte und dem 100MB Paket - ist dabei auch VPN nötig? und welchen APN muss man nutzen?

    Man, das ist wirklich schwierig hier einen Überblick in den ganzen Kommentaren zu bekommen.

    @Till, könntest Du vielleicht den letzten aktuellen Stand mit beiden Alternativen (T-Mob / ATT) noch einmal in einem neuen Artikel zusammenfassen? Das wäre super und sicher für viele Leidensgenossen eine große Hilfe :-)))

    ReplyDelete
  129. Hallo,

    da ich jetzt bald auch in die USA reisen werde habe ich folgende Frage:
    Funktioniert die Umstellung zu Sidekick noch?
    Hier im Forum hat ein User vor einer knappen Woche am 8/9/10 1:49 AM geschrieben das es wohl nicht mehr geht!

    Welchen Prepaid-Datentarif würdet ihr mir für die Nutzung mit einem Notebook vorschlagen?

    Vielen Dank und viele Grüße

    ReplyDelete
  130. hallo,

    nachdem ich immer mal wieder diesen post durchlese und mir die meinungen und fragen dazu anschaue, habe ich für mich eine einfache und komfortable lösung gefunden:

    was brauche ich wenn ich in den usa bin ?
    1) mail
    2) www
    3) mstsc ( remote desktop verbindung zu meinem homeserver oder arbeit )

    ergo.......

    1) t-mobile shop in den usa suchen
    2) hello can i have a pay as u go sim card for 10$ ?
    2) please load this card with 10$ ( oder mehr wenn mehr wie 10 tage )
    3) can u please change my plan to sidekick ?
    4) thank u, bye ( gesamtkosten 20$, was für 10 tage reicht )

    bei fragen nach namen, adresse, etc einfach irgenwas reinschreiben fertig


    was geht mit dem t-mobile und plan sidekick ?
    1) mail weil port 23 smtp und port 110 pop3 offen sind
    2) www nicht weil port 80 gesperrt
    3) mstsc weil port 3389 offen ist ( auch auf anderen ports befindliche mstsc sind möglich )


    ich brauch was das ich nicht auf port 80 surfe !
    suche nach freien proxy servern im internet die auf port 3128 lauschen.
    hier die google words zum suchen und finden der ipadressen von freien proxys:

    proxy server port 3128


    mit laptop und umts-stick beim browser einfach proxy eintragen und fertig !
    mit dem iphone haben wir es nicht so einfach hier muss ein jailbreak her und der proxy über umwegen eingetragen werden.
    hier die google words zum suchen und finden wie das iphone mit proxy zu konfigurieren ist:

    proxy iphone

    ReplyDelete
  131. Für WWW müsste Opera mini funktionieren, da dieser nicht Port 80 nutzt. Kann das bitte mal wer ausprobieren?

    ReplyDelete
  132. Hallo,
    entschuldigt das ich nochmal so dumm fragen muss, wie funktioniert das, einen Proxyserver zu setzen,
    ich weiß das ich den in einem Webbrowser einstelle, jedoch finde ich für meine Sidekick Lösung keinen Proxy der halbwegs schnell und zuverlässig funktioniert!

    Welchen Port kann ich für meinen Netbook mit UMTS Stick und T-Mobile Sidekick noch nehmen?

    Danke und viele Grüße

    Thomas

    ReplyDelete
  133. Online mit Trekstor tragbarem WLAN HotSpot baugleich mit Huawei E5

    Bin gerade in NY. Hab mir eine t-mobile prepaid Karte gekauft, versucht den Tarif im Internet zu wechseln, die Option gibt es online anscheinend nicht mehr, zurück zum Telefonladen, dort den Tarif auf Sidekick gewechselt, Sim Karte in tragbaren Hotspot gesteckt, APN: hiptop.t-mobile.com und mit Laptop, Ipad und Simlock-Iphone ins Internet, für 1 Doller am Tag! Perfekt! Die Geschwindigkeit ist nicht berauschend aber zur Reiserecherche und zum e-mail abrufen reicht es! Vorteil ist man kann mit bis zu 5 Geräten gleichzeitig ins Internet und man braucht kein SIM-lockfreies Iphone.

    ReplyDelete
  134. Nachtrag zu Trekstor: Alles ohne VPN!

    ReplyDelete
  135. Gestern im T-Mobile-Store in der Market Street in SF (Nähe Apple-Store) gewesen. Der dortige Verkäufer war nicht gewillt mir den entsprechenden Sidekick-Plan einzurichten. Gibt es angeblich nicht mehr.

    ReplyDelete
  136. Eine deutsche o2 Sim Karte im Tarif o2 0 ist eventuell auch eine
    Alternative.

    O2 0 kostet eben 0€ im Monat wenn man keine abgehenden Telefonate hat,
    also wie prepaid.

    Zusätzlich kann man kostenlos die Tarifoption „Mobiles Internet Ausland“ buchen.
    Das kosten in den USA dann zwar erst mal 0,12€ pro 10 KB,
    aber durch den O2 Kostenairbag mit folgenden Konditionen überschaubar:

    Mit dem neuen Standardtarif Mobiles Internet surfen Sie im Ausland mobil jetzt noch günstiger: Zudem zahlen Sie nie mehr als 59,50 € pro Abrechnungszeitraum.

    Der maximale Rechnungsbetrag beträgt 59,50 € pro Abrechnungszeitraum. Kurz vor Erreichen dieses Betrages werden Sie per SMS benachrichtigt.
    Ab einem Surfvolumen von 30 MB wird die Übertragungsgeschwindigkeit auf 64 kbit/s und ab 200 MB auf 2 kbit/s gedrosselt. Sie werden jeweils per SMS darüber informiert.
    Mit Beginn eines neuen Abrechnungszeitraumes wird die Datendrosselung wieder aufgehoben.

    ReplyDelete
  137. Habe vor 2 Wochen eine Prepaidkarte im T-Mobile Store am Timesquare gekauft. Musste die Verkäuferin nur davon überzeugen, dass ich auch ein Sidekick besitze und Sie hat den enstprechenden Plan ausgewählt(10 USD Gebühr + gewünschtes Guthaben). Ansonsten problemos mit Netbook und Stick über Opera (kein VPN genutzt) gesurft. Voip theoretisch auch möglich aber Verbindung auch mit EDGE nicht unbedingt schnell genung dafür.

    ReplyDelete
  138. Hi,

    welche Vertragsoptionen gibt es denn aktuell in den USA für mobiles Internet auf einem iPhone? (Laufzeit 1 Monat)

    ReplyDelete
  139. Bin gerade in Portland, OR. Ein T-Mobile Store in Manhasset auf Long Island, NY, hat mir eine Prepaid SIM Karte mit Sidekick-Plan verkauft, obwohl dieser Plan gegenwärtig nicht mehr neu verkauft würde weil er eingestellt bzw. auslaufen soll. Alles funktionierte prima auf meinem iPhone 4 (prioprietär Sim-Lock und Jailbreak frei) am ersten Tag, doch seit gestern geht nicht mehr alles. Heute funktioniert nur noch Email über die iOS 4.1 Email App und Webzugang über Opera. Alle anderen Apps, die außerhalb eines Wi-Fi über den Sidekick Plan auf's Internet zugreifen wollen, haben keinen Zugang mehr. Laut T-Mobile hier in Portland ist der Grund dafür, dass t-mobile wohl entdeckt hat, dass ich den Sidekick-Plan mit einem iPhone und nicht mit einem Sidekick Handset von t-Mobile versucht habe und nun dieser Sidekick Dienst abgeschaltet wurde. Hätte ich die 90 Tage Version dieses Plans für annähernd 60 Dollar und nicht die 10 Dollar Version genommen, wäre laut t-Mobile US der volle Sidekick Zugang wohl auch mit dem iPhone möglich. Das ist aber für einen Aufenthalt von ca 14 Tagen kaum rentabel. Fazit: Sidekick ist mit geringem Budget noch beschränkt möglich und offen bei 90-Tage Abschluss, sofern die t-Mobile Mitarbeiter diesen eigentlich nicht mehr verkauften Plan freundlicherweise noch aktivieren.

    ReplyDelete
  140. Hi, sitze gerade in Sacramento und wollte nur den aktuellen Stand durchgeben: Habe mir t-mobile pay as you go von einem Bekannten hier besorgen lassen.
    Einrichten von Sidekick per web geht ja nicht mehr, also Hotline angerufen und erst mal PIN eingerichtet.
    Dann nochmal Hotline angerufen und so lange Schillers Glocke zitiert, bis das Voice menu aufgegeben und mich zu einem menschlichen Hotlines transferiert hat.
    Dem eine Story von einem geschenkten Sidekick erzählt, so dass der tarif umgestellt wurde. Angebot ignoriert, dem Sidekick-Department die IMEI zum geben.
    Ergebnis: mit hiptop-APN auf meinem Nokia E52 Zugang über alle Port inkl 80!

    ReplyDelete
  141. Meine Erfahrungen sind unterschiedlich:

    Mitte September begann meine Reise in LA, Umstellung im Shop war kein Problem. eMail und Apps nur mit VPN möglich, Opera ging recht gut auch ohne VPN. ACEVPN ist jedoch eine reine Katastrophe, die Verbindung hält meistens nur wenige Sekunden (!) bis Minuten. Nutzung kaum möglich.

    Dann ging es weiter auf eine Rundreise durch Arizona und Utah, auch in "größen" Orten meist KEIN T-Mobile Empfang, sondern Roaming auf andere Betreiber, damit keine Nutzung der Daten möglich.

    Die letzte Woche in Nevada/Las Vegas hat es wieder recht gut funktiniert, diesmal ging alles ohne VPN (!). War recht praktisch, da es dort kaum Free Wifi Connections gab.

    Am letzten Tag ging es wieder nur mit VPN, ich weiß aber nicht ob es an meinem iPhone lag oder ob die Telekom da etwas gedreht hat...

    ReplyDelete
  142. Hallo, viele Grüße aus NYC. Auch ich habe über die Hotline problemlos den Sidekick Plan bekommen. Die Direktdurchwahl zur Prepaid-Hotline ist übrigens 18777782106 (da kommt dann erst eine Maschine, die aber nach ein paar deutschen Sätzen schnell aufgibt und einem zu einem Menschen in Indien weitervermittelt). Lange Rede - auf meinem Iphone hat mit Sidekick-Plan nichts funktioniert. Ich habe jetzt für 30 Dollar einen Prepaid Plan gewählt, der im Monat 1500 sms oder Telefonminuten und 30 MB Datentransfer beinhaltet. Ich hoffe ich komme damit aus und finde das einfacher als den ganzen Kram mit VPN.

    ReplyDelete
  143. hallo

    wie stehts mit hotspotshield.com
    da kann ich auch das iphone mit ipsec füttern
    könnte ich darüber dann auch den Sidekick Plan
    laufen lassen

    mfg ollo

    ReplyDelete
  144. Hi hab mir gestern in L.A. die AT&T Go Phone Karte inkl. Telefon besorgt und 500MB direkt im Shop hinzu gebucht. Heute Karte zugeschnitten.KEIN NETZ . APN mit o.g. Link geändert. KEIN NETZ

    Was mach ich falsch?

    ReplyDelete
  145. Hallo,

    nachdem auch ich zu den baldigen USA Urlaubern gehöre und auch ein iPhone besitze, habe ich mich hier durch alles durchgelesen.

    Diese 100MB von AT&T sind für das iPhone nicht mehr freigeschaltet. Das ist das eine.

    Das andere ist, dass ich mit meinem Wohnmobil unterwegs bin und per diverses Apps jeweils meinen nächsten Campingplatz ansteuern will und mich darauf gefreut hatte, ohne diesen ganzen ausgedruckten Papierkram reisen zu können.

    Das Nutzen der Apps für eine einzige Suche nach einem Campingplatz und ein bißchen Google Maps verbraucht stolze 18 MB!!! Nun, da komme ich für die 20 $, was die AT&T card kosten würde nur 3 oder 4 Tage hin. Und weitere Apps nutzen zu wollen kann ich gleich vergessen....

    Es muss doch irgendwie einfacher gehen, oder?

    Viele Grüße
    Robin

    ReplyDelete
  146. Hi Robin,
    versteh deine Frage nicht. T-Mobile funktioniert ja, ist halt nur EDGE, reicht aber völlig...

    ReplyDelete
  147. Ich würde nach wie vor eine AT&T Simkarte verwenden. Die sind von den Datentarifen her sehr fair und mit einem einfachen Trick funktioniert das surfen auch auf dem Iphone.
    Dadurch kann mann sich den VPN sparen.

    Eine genau Anleitung um die AT&T Datensperre auf dem Iphone aufzuheben findet ihr hier:
    www.mobilesimshop.de/iphone-at-t-mobiles-internet/

    ReplyDelete
  148. Ihr habt Probleme. Wie konnte ich bloß vor 15 Jahren ohne Handy und Datentarif meine Reise durch die USA überleben ;-) Leute, versucht es mal..unerreichbar zu sein macht frei. Ein ganz anderes Lebensgefühl.Und ein Abenteuer mit einer Karte in der Hand den Weg zu finden. Navi kann ja jeder ;-)

    ReplyDelete